Events

AS BOAS MANEIRAS

Clara, eine Krankenschwester aus einem Vorort São Paulos, wird von der wohlhabenden, hochschwangeren Ana als zukünftige Kinderbetreuerin engagiert. Zwischen den beiden Frauen entwickelt sich bald eine enge Beziehung. Als in einer schicksalshaften Nacht das Kind geboren wird, ändert sich alles: Denn der Vollmond hat einen besonderen Einfluss auf das Baby. GOOD MANNERS ist ein fantastisches modernes Märchen über bedingungslose Liebe. Irritierend, unkonventionell und animalisch – letzteres allerdings nur bei Vollmond – greift der Film mithilfe von Elementen des Werwolf-Topos Themen wie Sexualität und Rassismus in der brasilianischen Gesellschaft auf.

HAIR WOLF

»Deine Haare sind so schön, darf ich sie mal anfassen?« Alarm! Die weißen Zombies kommen, und sorgen mit ihren Selfie-Sticks im Haarsalon für Aufruhr. Sie sehnen sich nach funky Rihanna Hairstyling, durchs Schaufenster ringen sie röchelnd um die Gunst von Braiding-Exzellenz. Surreal und gewitzt geht es in Mariama Diallos dystopischem Zombie-Slasher zu und in all der Farbenpracht kommt auch das politische Moment nicht zu kurz, wenn die weißen Haarwolfsauger_innen die in ihrer Ignoranz unübertreffliche Punchline verlautbaren: All Lives Matter!

EXIT THROUGH THE GIFT SHOP

Der französische Hobbyfilmer Thierry Guetta ist entschlossen, den Street-Art-Künstler Banksy aufzuspüren – was ihm auch gelingt – und seine Interventionen im öffentlichen Raum zu dokumentieren. Doch er entpuppt sich nicht nur als dilettantischer Regisseur, sondern auch als inkompetenter Cutter. Kurzerhand übernimmt Banksy das Projekt und richtet die Kamera auf Guetta, der sich nun unter dem Pseudonym »Mr. Brainwash« selbst als Künstler versuchen soll. 10 Jahre nach ihrem Entstehen hat die furiose Mischung aus Mockumentary, Kunstbetriebs-Persiflage, Künstlerporträt und Meta-Kunstfilm – in Banksys eigenen Worten »the world’s first street art disaster movie« – nichts an Aktualität eingebüßt.