DONNA HARAWAY: STORY TELLING FOR EARTHLY SURVIVAL

Im Jahr 1985 proklamierte Donna Haraway in ihrem bahnbrechenden Essay »A Cyborg Manifesto« Cyborgs als die neue Seinsweise des Menschen. Gelehrte auf dem Gebiet der Wissenschaften und Technologie, Feministin und Science-Fiction-Liebhaberin, arbeitet die 1944 geborene Haraway daran, Brücken zwischen »Science« und »Fiction» zu bauen. Der Filmemacher Fabrizio Terranova durfte sich mehrere Wochen bei Haraway und ihrem Hund Cayenne in ihrem Haus in Südkalifornien einquartieren und in Gesprächen deren persönliches Universum erkunden. Das Ergebnis ist ein rares, intellektuelles, stilistisch verspieltes, aber auch humorvoll-exzentrisches Porträt einer wirklich originellen Denkerin.